11.04.2022, von Alexander Hartmann-Zachow

Beschädigte Dachstütze macht Absicherung notwendig

Am frühen Abend des 8. April 2022 wurde eine tragende Holzstütze eines Verbrauchermarktes von einem Kleinlaster angefahren. Die zuständige Feuerwehr Wendelstein sicherte den aufliegenden Dachbalken zunächst provisorisch mit Schnellbaustützen und forderte zur weiteren Beurteilung der Schäden die Baufachberater des THW Roth über die ILS Mittelfranken Süd an.

Sie begutachteten den Schaden und stellten fest, dass der Stützenfuß durch den Anprall vollständig zerstört wurde und er dadurch das Gewicht des Daches nicht mehr aufnehmen konnte: Messungen mit dem Nivelliergerät ergaben, dass sich die betroffene Ecke bereits deutlich abgesenkt hatte. Daraufhin wurden Einsatzkräfte des THW Roth nachalarmiert, die als Abstützung ein Schwelljoch aus Holzbalken, das die abzuleitenden Kräfte sicher in den Untergrund ableiten kann, errichteten. Danach konnte die Einsatzstelle wieder der Feuerwehr übergeben werden.

Text: Alexander Hartmann-Zachow
Bilder: Manfred Loy


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: