19.07.2019

Brennender Milchlaster und Auffahrunfälle halten Einsatzkräfte des THW Roth auf Trab

Einsatzreicher Start in das Wochenende für die Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks Roth

Das THW wurde am Freitag Vormittag zu einem brennenden Milchtransporter auf die Autobahn A 9 zwischen den Abschlussstellen Allersberg und Feucht alarmiert. Die beiden THW-Fachberater waren dort gemeinsam mit der zuständigen Feuerwehr Allersberg und Feuerwehren aus dem Brandbezirk der Feuerwehr Wendelstein im Einsatz. Folge dieses LKW-Brandes waren langatmige Bergungsmaßnahmen durch ein Bergeunternehmen und daraus resultierend viele Kilometer Rückstau.


Am Nachmittag hat dann um 14.00 Uhr die Autobahn-Bereitschaftsgruppe des THW Roth ihren Dienst begonnen. In der Zeit bis zum Dienstende um 22.00 Uhr wurde dabei bei Auffahrunfällen, bei denen glücklicherweise keine Personen zu Schaden kamen, Hilfe geleistet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: