19.10.2020, von Thomas Gruber

Fachgruppe "Wasserschaden/Pumpen" - 24.000 Liter Faltbehälter

Wie in der Vergangenheit schon öfters berichtet führen unsere THW-Gruppen auch in Corona-Zeiten, unter Beachtung der besonderen Hygienevorschriften, ihren Ausbildungs- und Übungsdienst regelmäßig fort. Letzten Freitag war wieder unsere Fachgruppe „Wasserschaden/Pumpen“ an der Reihe.

Die „W/P“ ist noch ziemlich neu bei uns im Ortsverband und die Ausstattung ist noch nicht komplett vorhanden. Einen besonderen Ausrüstungsgegenstand konnten wir aber am Freitag in Dienst stellen: Einen faltbaren Großbehälter der sage und schreibe ganze 24.000 Liter Volumen aufnehmen kann. Dies entspricht in etwa dem Fassungsvermögen von 160 (!) Badewannen. Gedacht ist dieser Großbehälter beim Technischen Hilfswerk insbesondere, um den Feuerwehren für die Bekämpfung von Großbränden Löschwasser bereit zu stellen bzw. zu puffern. Gerade bei größeren Waldbränden ist es erforderlich, das Löschwasser zu den Einsatzstellen zu transportieren und dort auch zu „lagern“, um die Brandbekämpfung ohne Unterbrechungen durchzuführen. Insgesamt sind bei der Fachgruppe „Wasserschaden/Pumpen“ vier solcher Behälter mit einem Fassungsvermögen von insgesamt dann 96.000 Litern vorgesehen. Mit entsprechenden Anschlüssen ist es auch möglich, die Faltbehälter „in Reihe“ miteinander zu verbinden. Für die Wasserentnahme sind Anschlüsse zu den gängigen Feuerwehr-Normen vorhanden.

Nachdem das Material ziemlich schwer ist und in der Regel nicht mehr per Hand bewegt werden kann, kommt in diesem Zusammenhang auch regelmäßig unser neuer Teleskoplader zum Einsatz. Auch Helferinnen und Helfer unseres Patenortsverbandes THW OV Pfaffenhofen, die ebenfalls über eine solche Fachgruppe verfügen, haben an der Ausbildungsveranstaltung teilgenommen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: