18.10.2017, von Andreas Rieger

LKW durchbricht Mittelleitplanke

Nichts ging mehr in der Nacht auf Samstag auf der B2 nahe der Ausfahrt Penzendorf. Gegen 3.15 Uhr kam ein LKW in Fahrtrichtung Schwabach zuerst auf's Bankett, geriet ins Schleudern und stürzte quer über die Leitplanke auf alle 4 Spuren der Fahrbahn.

Die Feuerwehren aus Schwabach und Penzendorf waren zur Unfallstelle alarmiert Die Feuerwehr aus Rednitzhembach kümmerte sich um die Ausleitung des Verkehrs. Zu Beginn der Alarmierung waren auch die Fachberater des THW Roth zur Einsatzstelle beordert worden. Etwa eine Stunde später erfolgte die Alamierung für die restlichen Helfer des THW Roth.

Ihre Aufgabe bestand darin die Aufräum- und Bergungsarbeiten zu unterstüzen, die Unfallstelle auszuleuchten und in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr die schwere Ladung bestehend aus Heiztechnik-Produkten wie Wärmetauscher und Boiler zu bergen. Zudem musste die beschädigte Leitplanke auf einer Länge von etwa 30 Metern mit schwerem Gerät entfernt werden. Während der Bergungsarbeiten blieb die B2 in beiden Fahrtrichtungen bis etwa 9.00 Uhr gesperrt. Nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft endete der Einsatz für die 20 THW-Helfer gegen 10 Uhr Samstagmorgen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: