11.02.2019

Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL) absolviert Ausbildungseinheit im THW Roth

Es ist eine besonders langjährige und intensive Zusammenarbeit: Bereits seit der Gründung der UG-ÖEL im Landkreis Roth im Jahr 1997 engagieren sich in dieser Einheit Feuerwehrkräfte und Helfer des THW Roth gleichermaßen.

Neben den etwa 25 Feuerwehrkameradinnen und -kameraden sind dort auch 6 Helfer des THW Roth aktiv. Die monatlichen Ausbildungstermine und die Einsätze nehmen die Mitglieder dieser Einheit zusätzlich zu ihrem Engagement in ihrer eigenen Feuerwehr oder ihrem THW-Ortsverband wahr.

Aufgabe der Unterstützungsgruppe ist - wie der Name schon sagt - die Unterstützung des Örtlichen Einsatzleiters bei seinen umfangreichen und vielfältigen Aufgaben. „Im Fall eines Falles“ ist der Örtliche Einsatzleiter für den Gesamteinsatz verantwortlich und sämtlichen eingesetzten Einsatzkräften gegenüber weisungsbefugt. Für die UG-ÖEL heißt es dann hauptsächlich zu dokumentieren, koordinieren, kommunizieren und Führungsunterstützung zu leisten.

Die vergangene Ausbildungseinheit absolvierten rund 25 Mitglieder der UG-ÖEL bei uns im Technischen Hilfswerk. Ortsbeauftragter Manfred Loy stellte die Struktur, Einheiten und Einsatzoptionen des THW vor. Dabei ging es unter anderem um das neue THW-Rahmenkonzept und die Neuausrichtung unserer Hilfsorganisation in Richtung „Ausfall kritischer Infrastrukturen“.

Zudem erfolgte eine Nachbesprechung des jüngsten UG-ÖEL-Einsatzes anlässlich des Schneechaos in Oberbayern, bei dem die UG-ÖEL ein sogenanntes Hilfeleistungskontingent der Feuerwehr führte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: