30.01.2020, von Alexander Hartmann-Zachow

Wir bringen Licht ins Dunkel

20 Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes Roth übten bei der Januarausbildung das Ausleuchten großer Flächen auf der im Bau befindlichen Bundesstraße 2. Das Ergebnis war beeindruckend.

Mehrere tausend Quadratmeter Straße in gleißendem Licht – das kam heraus, als beim ersten Ausbildungsdienst des Jahres die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes Roth ihre Strahler, Flächenleuchten und den leistungsstarken Flutlichtmast in Betrieb nahmen. Leuchtmittel mit insgesamt 27000 Watt Leistung waren nötig, um die vier Fahrstreifen des noch im Bau befindlichen Abschnitts der Bundesstraße 2 bei Wernsbach auf eine Länge von mehreren Hundert Metern auszuleuchten. So konnten die Einsatzkräfte nicht nur den Aufbau üben, sondern auch überprüfen, ob die Lichtquellen in richtigem Abstand und passender Höhe angeordnet waren und alle Stromaggregate unter Last auf Störungsfreiheit testen.

Eine Kernaufgabe des THW besteht in der Unterstützung der Feuerwehren und anderer Hilfsorganisationen bei Großschadensereignissen, sei es mit Manpower, Strom, Logistik, schwerem Gerät oder eben mit Licht. Dank der in Roth stationierten Fachgruppe Beleuchtung ist hier ausreichend Material und vor allem ein großer Erfahrungsschatz vorhanden, um solche umfangreichen Beleuchtungsaufgaben schnell und zuverlässig durchführen zu können. Auch nach der Neustrukturierung des Technischen Hilfswerks im Herbst 2019 und dem Wegfall aller Beleuchtungsgruppen im THW steht mit der neuen Fachgruppe Notinstandsetzung und Notversorgung diese Option weiterhin in vollem Umfang zur Verfügung. Dies konnten die Helferinnen und Helfer bei ihrer nächtlichen Übung eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Autobahndirektion Nordbayern und den beteiligten Baufirmen für die einzigartige Übungsmöglichkeit auf der Bundesstraße 2.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: